Gemeinschaftsgarn vermehren

Das von den Besuchern der Handarbeitsmesse gesponnene und von mir verzwirnte Garn ist mir nun doch zu schade, um es zu verstrickfilzen. Also benötige ich Nachschub, um etwas Hübsches daraus stricken zu können. Der erste Versuch, es zu vermehren,

war mir am nächsten Tag doch eindeutig zu schrill (sorry, Frau Aud …):

Die untere Mischung find’ ich schöner (guck’ mal Dani, welcher Fertigfaden dazu kommen soll :-):

Ich versuche die Fasern ebenso ‘kreuz-und-quer’ zu spinnen wie die Versuchsspinner (was mir nicht schwer fällt, da ich Anfängerin bin ;-). Allerdings sollen die Fäden dann nicht navajo-gezwirnt werden (weil ich keine Karden habe, um so schöne Farbeffekte zu erzielen, wie sie das Ashford-Vlies ergeben hat), sondern dreifach gezwirnt. Zu diesem Zweck habe ich schon eine Spule Mitternachtsblau gesponnen … dazu wird vermutlich noch ein weiterer Uni-Faden kommen und nur ein kunterbunter dazwischen. – Mal sehen …

1 Kommentar

  1. Na – bei _dem_ Fertigfaden wird’s keinesfalls gedeckt :-) Die Farbe kracht ja wirklich gewaltig. Bin gespannt auf das Ergebnis.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.