Prima Tipps!

Danke, dass Ihr mir so gute Tipps fürs Entkräuseln der Wolle gegeben habt! Ingrid, deine Fotostrecke ist immer wieder einen Klick wert. Eigentlich bin ich auch so vorgegangen wie dort gezeigt, nur waren meine Kleiderbügelchen offenbar nicht Ballast genug. Auch eure anderen Tricks sind prima: Wasserflasche, Holzbrett, Wasserdampf, Kleiderbügel … Offenbar führen viele Wege nach Rom!

Im Prinzip basieren die unterschiedlichen Methoden auf den Faktoren Feuchtigkeit, Wärme und Spannung, in unterschiedlicher Kombination. Am spannendsten finde ich die Mikrowellen-Version, doch die konnte ich leider nicht ausprobieren, weil ich keine Kone habe, auf die ich das Garn für die Prozedur hätte wickeln können (-> “Spannung”). Also wurde improvisiert:

Von der Haspel auf Mutters altes Holzbrett, und dann kam das fauchende Eisen zum Einsatz,

natürlich nur schwebend! – Doch dann dachte ich mir “warum erst mühsam umwickeln?” und habe das Garn direkt auf der Haspel gedämpft und wieder schön stramm gespannt:

Mal sehen, welcher Strang besser wird – morgen werd’ ich dann den Rest entsprechend behandeln.

Schönen Gruß aus dem Rheinland, wo die Erde endlich wieder feucht genug ist (… und leider auch das Unkraut auf meiner noch zu bepflanzenden ‘Rasenfläche in spe’ sofort wieder sprießt)

Angelika

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.