Aller guten Dinge sind drei

Maya hat es richtig erkannt, mein Valentinsherz ist aus Noro-Garn gestrickt: “Silk Garden Sock Yarn”, Farbe S349. Zusammen mit der Anleitung für den “Entrelac Shawl with Tassels” von Eva Martinsson ein tolles Geburtstagsgeschenk von Ulrike :-))) .

Der Schal ist schon länger fertig, doch mit der passenden Borte tat ich mich schwer. Wie ich den I-Cord etwas abwandeln wollte, das war mir schnell klar, doch welches Garn? – Die Entscheidung fiel für ein dunkles Schokoladenbraun von Lana Grossa; der erste Versuch mit “Cool Wool big Melange” (LL 50 g = 120 m, Farbe 323) jedoch …

borte_dick

gefiel mir nicht so richtig. Etwas zu dick, diese Umrandung, denn ich hab’ das Tuch bewusst etwas lockerer gestrickt (Nadel 3,5), weil ich es groß und weich fallend haben wollte. Also ein dünneres Garn getestet: aus dem Vorrat ein Kürbisorange …

borte_duenn_orange

(die gleiche Merinowolle, doch mit 160 m Lauflänge). Die Farbe wäre mir zu krass für eine Rundum-Borte, doch die Stärke find’ ich gut. – Glück gehabt: Das Wollgeschäft vor Ort hatte mein Wunschbraun auch noch in der dünneren Merino (“Cool Wool Merlange”, 50 g = 160 m, Farbe 123).

borte_duenn

Nun hab’ ich zwar ziemlich weite Strecken des mühsam zu fummelnden I-Cords wieder aufgeribbelt, doch der dritte Versuch gefällt mir. Und ribbeln muss ich hier sowieso immer wieder mal, weil die Noro-Flecken so unterschiedlich stark sind, so dass ich manchmal erst nach einigen Zentimetern merke, dass ich die Borte an einer Stelle doch mit mehr oder weniger Maschen stricken sollte. Doch das ist mir das schöne Tuch wert.

Zum Abschluss noch ein Bild von oranger und brauner Umrandung im Vergleich …

borten_duenn

und herzliche Grüße, insbesondere an alle Maladen hier im Land (Liebe Namensvetterin, ich hoffe, deine Erkältung ist besiegt?!).

Angelika

5 Kommentare

  1. Auch mir gefällt dein Tuch sehr gut.

    Und der I-Cord-Rand … tolle Idee. Das muss ich auch mal ausprobieren.

    Danke für die Idee und ein schönes Wochenende.

  2. wie immer die Perfektionistin :). Aber mir gefällt die braune Variante auch am besten, dadurch werden die Farben des Tuchs noch hervorgehoben. Schön wird das!!!
    liebe Grüße
    Gila

  3. LIebe Angelika,
    habe die Wolle und die gleiche Farbe als Pullover verstrickt, wenn ich ihn den Schrank öffne muss ich an Dein wunderschönes Tuch denken!
    Ja, die braune Wolle und noch Melange passt zu einem etwas rustikalem Charakter der Wolle sehr gut, so kommen die wunderschönen, leuchtenden Orangenen Farben noch besser zu geltung.
    Kann ich Dich nur für das Tuch beneiden, aber Pulli und Tuch…..nein, das wäre zu viel des guten.
    Ja, I-Cord ist so eine Sache, man strickt in der “höhe” nur eine Reihe, dadurch jede 5 Reihe stricke ich 2 Mal um das auszugleichen.
    Die Arbeit hat sich aber gelohnt!
    Sehr, sehr schön!
    LIebe Grüße
    Maya

  4. Liebe Angelika;

    das Braun sieht klasse aus -und macht dasTuch m.E.”ruhiger”…

    Das viele Probieren hat sich definitiv gelohnt (auch wenn ich Dich nicht drum beneide…..)
    und: ich habe schon viele Varianten dieses Tuches gesehen, aber noch nie eine so gleichmäßig und exakt gestrickte I-Cord-Umrandung; großes Kompliment!!!!

    LG,

    Ulrike

  5. Liebe Angelika,
    dieses Tuch ist wunderschön und es passt zu Dir in diesen warmen Herbstfarben.
    Und einen I-Cord anzustricken ist auf jeden Fall immer die Mühe wert. Es kostet zwar viel Zeit und Geduld, aber das Ergebnis entschädigt doch für die strapazierten Nerven die das Stricken mit so wenigen Maschen auf der Nadel kostet.
    Danke der Nachfrage, die schreckliche Grippe dauert an. Es geht schon viel besser aber das sind nun schon 2 Wochen. Inzwischen hat es meinen Mann erwischt…
    Liebe Grüße
    Die Namensvetterin ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.