Ja wo isser denn?

Die Stunde der Wahrheit ist da: Ich versprach doch zu zeigen, wie die Rippen von Serafia die Jahresringe betonen. Doch zu meinem großen Erstaunen ist es lange nicht so schlimm wie gedacht. Das Bad hat das Garn weiter entspannt, und die enge Jeans hält meine Massen zusammen. Wo ist der (zweifelsohne vorhandene) Bauch auf einmal hin???

bauch

Dann präsentier’ ich statt vorwitzigem Bauch eben eine kühle Schulter:

schulter

Wenn man die obere Kante fest genug abkettet, legt sich der weite Ausschnitt (der vorne …

vorne_ausschnitt_I

und hinten gleich ist) recht gut an. Zumindest, wenn frau wie ich einen Rundrücken hat oder vornübergebeugt sitzt:

ruecken

Doch neben schönen Details wollt ihr ehrliche Tragefotos sehen, damit ihr beurteilen könnt, ob das Modell für euch in Frage kommt. Deshalb jetzt die Ansicht von allen Seiten. Zunächst seitlich (zugegebenermaßen bemüht ‘gerade gestanden’, so dass der Bauch eingezogen ist):

seitlich

Und so sieht der Pulli von vorne und hinten am Körper aus:

mix1

Ich finde, es ist doch ein tragbares Modell. Im Sommer pur, an kühleren Tagen mit einem engärmeligen Shirt darunter.

Zum Abschluss doch noch zwei Details. Ich hab’ mir erstmalig die Mühe gemacht, …

borte_02

die Rippen mit dem Doppelten Kreuzanschlag zu beginnen. Dadurch sitzen die Kolumnen auf einem waagerechten Faden – ein netter Abschluss, vor allem für die rechten Maschen.

Und hier noch einmal die pfiffige Konstruktion des seitlichen Keils (rechts im Bild), …

armkeil

der unter der Achsel endet und an den die ‘Flügel’ angestrickt werden (wobei gleichzeitig das vordere und das hintere Dreieck wächst).

Verbraucht hab’ ich etwas mehr als 4 Knäuele von Geilsk “3 ply Bomuld og uld” – dabei wiegt der Pulli nur 199 Gramm. Ich hätte also die Maschenproben ribbeln und statt des fünften Knäuels verwenden können, falls ich die richtige Farbpartie nicht in meinen Vorräten gefunden hätte ….

Das war’s nun aber wirklich. – Ich wünsch’ euch farbenfrohe, beschwingte Pfingsttage – genießt das schöne Wetter!

IMG_0383_kl

Herzlichst

Angelika

3 Kommentare

  1. Ein sehr schönes Modell, bei dem auch ich den Kontrast zwischen Rippen- und Lochmuster interessant finde. Wie Du bereits festgestellt hast, hat dieser Pulli eine pfiffige Konstruktion, wie fast alle Entwürfe von Bente Geil.
    Und Jahresringe kann ich auf diesen Fotos wirklich nicht sehen…

    LG
    Angelika

  2. Liebe Angelika,
    der Pulli ist sehr schön geworden. Echt schick und ich finde auch, dass er dir sehr gut steht.
    Die Farbe ist toll. Danke für deinen ausführlichen Bericht.
    LG und ein schönes Pfingstfest,
    Anja

  3. Ein schöner Pulli! Die Rippen sind ein toller Kontrast zum Lochmuster und lassen ihn dadurch sehr modern wirken. Ich finde, er passt dir ausgezeichnet, und betont auch nix was er nicht soll ! Die Rippen sind doch wie Längsstreifen – die machen doch auch angeblich schlanker! ;)
    LG Mary

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.