Ein weiteres Sommerprojekt

Serafia, die zweite (Modell von Bente Geil).

IMG_1393

Dieses Mal die mittlere Größe, für eine sehr schlanke Freundin mit Nadel 3,25 gestrickt.  Etwas andere Proportionen (v. a. ein kleinerer Ausschnitt, weil Ärmelteile und Ausschnitt von der Anzahl der abgenommenen Rippen abhängen), doch auch mit guter Passform (hier etwas kleiner als Größe M).

Den schönen Rotton (C 21, leicht geflammt) kann ich leider mal wieder nicht darstellen. Er erinnert an Beerenpürree mit Schlagsahne :-) *Psssts* – ich mopse mal ein Foto, das besser gelungen ist als meine verkorksten Rottöne. Diese Farbe müsst ihr euch jetzt nur noch ein klein wenig heller vorstellen:

C21

Auch (oder gerade) so fest verstrickt ist die “Bomuld og uld” von Geilsk überaus empfehlenswert. Durch den Baumwollanteil leiert sie zwar mit dem Tragen etwas aus, doch das gibt sich beim Waschen wieder. Nach dem Trocknen einfach den letzten halben Zentimeter der leicht hochrollenden Abkettränder leicht dämpfen – und das Teil sitzt wieder perfekt.

IMG_1388

Von dem Garn werde ich noch mehr verstricken!

Eine gute Woche wünscht euch

Angelika

 

1 Kommentar

  1. Das muss eine wirklich gute Freundin sein,
    der Du solch einen wundervollen Pullover strickst.
    Liebe Grüße
    Angelika

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.