Dickerchen-Parade

So langsam kommt der Winter doch, und dicke Socken werden gewünscht. Also hab’ ich mich mit 8-fach-Sockengarn versorgt und Sofa-Kuschelsocken produziert.

8fach_Regia_Stockholm

Die obere Reihe ist aus “Regia Stockholm 8-fach” gestrickt. Für die jeweils anzuschlagende Maschenzahl ist  diese Tabelle hilfreich – danach hab’ ich allerdings mit Herzferse und entsprechend geändertem Zwickel weitergearbeitet.

Weil die Beschenkten teils mit dicken Knöcheln kämpfen und überhaupt die Option gegeben sein sollte, das lange Bündchen lässig umzukrempeln, musste mal wieder ein extra-weiter Rand her. Das geht ganz einfach so: Doppelte Maschenanzahl anschlagen und in der ersten Runde immer zwei Maschen zusammenstricken (also bspw. 2 x zwei rechts zusammen, dann 2 x zwei links zusammenstricken). Zugegebenermaßen etwas mühselig, doch diese Arbeit lohnt sich!

Andere Dickerchen sind schon länger verschenkt, etwa Herrensocken aus Regia 6-fach-Garn …

6fach_regia_opt

 

oder Mädelsocken, ebenfalls aus dem Stockholm-8-fach-Garn, jedoch mit Musterborte:

 

bohnen_rotmix_opt

“Zöpfe” hatte sich die junge Dame eigentlich gewünscht, doch die geraten mit dem Garn doch etwas zu dick und könnten drücken. Deshalb hab’ ich “Kaffeebohnen” eingestrickt (unter diesem Namen kenne ich das Muster – Frau “allerleisocken” hat es als “Falsches Schwarzwaldzöpfle” einer großen Fan-Gemeinde bekannt gemacht).

Ich finde, dass 8-fach-Socken nicht wirklich wärmer sind als dünnere Wollsocken, die dafür etwas enger anliegen. Doch für die Seele wirken sie kuscheliger und wärmer, zumal wenn die Füße schön in Sichtweite auf dem Sofa liegen ;-)

Mit ausnahmsweise mal warmen Füßen (allerdings von einer Wärmflasche hervorgerufen ;-) grüßt

Angelika

 

1 Kommentar

  1. Dickerchen stricke ich auch sehr gerne.
    Die eignen sich auch wunderbar für in die Gummistiefel, aber da trage ich sie eher selten. Meistens im Haus über dünnen Socken, und wie Du auch auf dem Sofa.
    Gemütliche Strickstunden auf dem Sofa und jederzeit warme Füße
    wünsche ich Dir.
    Lieben Gruß
    Angelika

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.