Passend fürs orange Sofa

Die Sammelbestellung meines Nähkurses beim polnischen Shop bescherte mir einen quietschorangen Baumwolljersey mit knalleweißen Tupfen (bestellt hatte ich Maisgelb mit Creme ;-) Etwas zu ‘laut’ für mich eher unbuntes Wesen. Auf meine irritierte Frage, was ich da jetzt bloß draus machen solle, meinte unsere Leiterin lakonisch: “Mach doch ein Nachthemd”.

Nachthemd_schulternaht

Gute Idee! Passender Weise lag zuhause gerade das Jersey-Nähbuch von Julia Korff, das ein Nachthemd aus ganz ähnlichem Stoff zeigt. Also habe ich den dort enthaltenen Schnitt genäht.

Jerseybuch

Weil der Tupfenstoff für lange Ärmel nicht ausreichte, habe ich weißen Bündchenjersey angesetzt – und ich muss sagen, dass mir diese Lösung viel besser gefällt als ein Orange-Gepunktet-AllOver.

Nachthemd_03 nachthemd_aermel

Mit dem Ärmelsaum hab’ ich etwas gespielt und einen Kontraststreifen eingenäht. Noch nicht perfekt, aber ganz hübsch. Insgesamt bin ich mit dem Nachthemd zufrieden, auch wenn es nicht ganz so geriet, wie erwartet:

Im Internet ist von einigen Rezensenten zu lesen, dass die Schnittmuster aus Korffs Buch alle ungewöhnlich groß ausfallen. Für dieses Modell kann ich das bestätigen – es scheint mir mindestens eine Größe mehr zu haben als angegeben. Das ist für ein Nachthemd natürlich egal – im Gegenteil erhöht es den Kuschelfaktor. Passend fürs federweiche orange Sofa.

 

Nachthemd_01Völlig entspannt grüßt heute

Angelika

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.