KnitAngel ?

KnitAngel hört auch im wirklichen Leben auf den Namen aller Engelhaften, sprich “Angelika”. Als Ausgleich zum kopflastigen Brotberuf werkelt sie stets auch mit den Händen vor sich hin – mal mehr und mal weniger kreativ :-) Seit einigen Jahren muss Wolle für dieses Hobby herhalten – meist zum Stricken (daher das “Knit” beim Engel), manchmal wird aber auch gesponnen, gefärbt oder gehäkelt. Seit Ravelry ihr auf die Schnelle einen Nickname abgenötigt hat, das Ganze nun als “KnitAngel”.

knitangel

Böse Zungen behaupten, dass Angelika erst wieder zum Kaffeeklatsch eingeladen wird, seit sie das Töpfern durchs Stricken ersetzt hat … Socken als Gastgeschenke kann man wenigstens irgendwie gebrauchen ;-)

Wo und wann KnitAngel vorzugsweise lange Fäden mit sich selbst verschlingt, könnt ihr diesem Bild entnehmen:

Cologne